Herzlich Willkommen!

Über Ihre Empfehlung, Eindrücke und Erfahrungen, evtl. mit Foto, freue ich mich sehr!

Kommentare: 6
  • #6

    Alina Spreitz und Xanthos (Dienstag, 08 Juli 2014 00:25)

    Xanthos und ich sind nun gut ein Jahr bei Elisabeth im Training!

    Von einer tollpatschigen kleinen Schlaftablette, die in den ersten Stunden des Welpentrainings eher mit Nickerchens und kleinen Stürzen glänzte, hat sich mein Spinone italiano Rüde durch die Zusammenarbeit mit Elisabeth zu einem etwas aktiveren ;) und sehr braven selbst denkenden Hund entwickelt. Obwohl Xanthi mit seiner Sturheit durchaus manchmal Probleme bereitete und auch immer noch bereitet, war es vor allem ich, die viel zu lernen hatte. Ich bin ja auch etwas schusselig.. Danke Elisabeth, dass du so geduldig mit mir warst! Es ist und bleibt eine Freude, dir beim Arbeiten zu zuhören und zu sehen!

    Liebe Grüße Prinz Xanthos und Alina

  • #5

    Sigrid Kerschbaummayr (Montag, 26 Mai 2014 20:06)

    Seit August 2012 trainieren meine Labradorhündin Shari und ich bei Elisabeth für die Therapiebegeleithunde-Ausbildung. Nach der Theorieprüfung am Samstag fuhren wir - Babsi mit Nala, Petra mit Bexter, ich mit Shari und Elisabeth - am Sonntag, den 25. Mai 2014, nach Biedermannsdorf zur praktischen Prüfung. Wir waren alle sehr nervös und aufgeregt. Doch dank der tollen Arbeit mit Elisabeth haben wir alle bestanden!!! Nochmals ganz, ganz lieben Dank für die Ausbildung und für deine einfühlsame Unterstützung während der Prüfung.
    Ich freue mich schon auf die "Stille Kommunikation" und auf unser nächstes Training.

  • #4

    Karin Härlander und Luna (Donnerstag, 24 April 2014 17:04)

    Luna und ich sind nun schon seit mehr als 2 Jahren bei Elisabeth und damit fanden meine Weimaraner-Dalmatiner Hündin und ich DIE geeignete Trainerin für uns!
    Großes Problem stell(t)en für uns andere Hunde dar. Der Abstand musste riesengroß sein, sonst gab es ein fürchterliches Getöse und in die Leine springen. Das wöchentliche Üben unter der Anleitung von Elisabeth ließ uns beide aber mittlerweile meist schon richtig gelassen werden – egal wie viele Hunde um uns herum wuseln! Nie wird vermittelt, ein Hund sei ein sogenannter „Problemhund“ oder gar per se ein böser Hund, sondern es wird geduldig und konsequent an der Behebung des unerwünschten Verhaltens gearbeitet. Erst letztens wurde mir wieder bewusst wie sehr uns das Trainieren geholfen hat, als ein Herrl beim Spazierengehen zu uns deutete und seinem Hund zuflüsterte „da, nimm dir ein Beispiel“. :-) Danke, Elisabeth!

    Interessant und lehrreich fand ich auch das Seminar zum Thema „Hundekommunikation“ in dem Theorie und Beobachtungen aus der Praxis kombiniert wurden. Ich konnte das differenzierte Verhalten meiner Luna anderen Hunden gegenüber „lesen“ lernen und so immer sicherer die passende Handlung setzen.

    Elisabeth hat auch immer ein offenes Ohr für Anliegen! Sie motiviert und fördert uns, bleibt ruhig und lässt uns nicht aufgeben – und siehe da: es geht! Solche Erfahrungen sind dann die Initialzündung für das Gelingen weiterer Übungen. Außerdem kennt sie uns mittlerweile sooo gut und denkt sich für Lektionen die wir nicht so gerne mögen, aber trotzdem lernen wollen (bei Fuß gehen), Sachen aus die uns gefallen (bei Fuß gehen im spanischen Schritt – gleich viel lustiger!).

    Während der gesamten Zeit merkt man, wie gern Elisabeth alle Hunde mag – und die Hunde sie!
    Luna und ich sind sehr froh, eine so sympathische wie kompetente Hundefreundin kennengelernt zu haben. Zudem ist die Stimmung am Hundeplatz super - wir freuen uns jede Woche aufs Training!

  • #3

    Doris Zabrs (Samstag, 22 März 2014)

    Meine Französische Bulldoggen Dame Siri und ich arbeiten nun schon seit fast einem Jahr an ihrem Verhalten an der Leine gegenüber anderen Hunden und mittlerweile fruchtet das ganze :) Oft war ich schon kurz vorm aufgeben und die Sturheit meiner Bully Dame treibt mich oft in den Wahnsinn. Doch Elisabeth steht immer mit guten Ratschlägen, Tipps und ganz viel Motivation hinter uns.
    Die Trainingsstunden sind immer wieder ein Spaß für Mensch und Hund.
    Also ein großes Dankeschön an Elisabeth und an all ihren Helferlein.

  • #2

    Beate Kern (Freitag, 14 März 2014 19:42)

    Vor knapp 2 Jahren fanden wir mit unserem Hund DANILO, den Weg zu "Einfach tierisch". Unser Danilo war aus dem Tierschutz und mit viel Jagdtrieb ausgestattet. Eines unserer Hauptprobleme war das Bellen an der Leine und dank Elisabeth und ihren Themengruppen wie zB Leinenverhalten, kamen wir sowohl kleine als auch immer wieder große Schritte voran. Leider war uns Danilo nur 1 1/2 Jahre lang vergönnt und wir mussten uns viel zu früh von ihm verabschieden. Auch in dieser extrem schwierigen Zeit stand Elisabeth vor allem mir zur Seite und hatte stets ein offenes Ohr für mich und meine Trauer. Besonders dankbar bin ich ihr, für die Hilfe und Zeit, die sie investierte, um mich bei der Suche, nach einem neuen vierbeinigen Wegbegleiter, zu unterstützen. Seit kurzem beglückt nun Tierschutz Hund FIO unser Leben und nach dem ersten Besuch von Elisabeth, freuen wir uns schon besonders, nach der Eingewöhnungsphase, wieder am Hundetraining teilnehmen zu können.

    ♥♥♥ Ich bin Elisabeth unendlich dankbar für Ihre Freundschaft, Hilfe, Zeit, Geduld und Energie, die sie in uns steckt und bereits gesteckt hat!!! Es ist so wundervoll anzusehen, wie sehr sie ihre Arbeit liebt und mit welcher Leidenschaft sie dabei ist. ♥♥♥

    Ein Dank ebenso an ihren Freund Michael, der immer wieder am Hundeplatz anzutreffen ist und Elisabeth untertützend zur Seite steht. Auch er hat stets ein offenes Ohr!

  • #1

    Reichenberger Ruth (Samstag, 08 März 2014 20:51)


    Unsere gerettete 2 1/2 jährige Dackelterriermischlingshündin MICI kannte keinen einzigen Befehl. Mit der ruhigen und souveränen Art von Elisabeth und ihrer
    speziellen Hundeausbildungsmethode hat unsere Hündin in der Kleingruppe (drei bis maximal sechs Fellnasen) ohne Stress und mit Begeisterung sehr schnell viel gelernt. Außerdem tauschen sich die teilnehmenden Herrchen sowie Frauchen immer ihre Erfahrungen und ihren Erfolg aus und sind immer mit Freude und Elan mit ihrem Vierpfotenliebling in der wöchentlichen Kleingruppe am Abend an den verschiedensten Trainingsorten in Winklarn oder Amstetten dabei. MICi und ich freuen uns dank der Tiertrainerin Elisabeth Sommerfeld seit Mitte November 2013 auf das wöchentliche Treffenauf. ♥lichen Dank Elisabeth, wünsche Dir sowie Deinen teilnehmenden Hündinnen und Rüden weiterhin viel Erfolg