Willkommen im Fachzentrum Amstetten!

 

Die Ausbildung zum Therapiebegleithund

 

 

Die Ausbildung enthält Ausbildungsblöcke, in denen einerseits das erforderliche theoretische Wissen von anerkannten, erfahrenen Vortragenden vermittelt wird, andererseits wird in den Praxiseinheiten (Training) nach neuesten, wissenschaftlichen Erkenntnissen mit den Tieren trainiert. Die Praxiseinheiten werden von Profis gestaltet. (vgl. oeakti.at - über uns)

 

Die erfolgreichen Absolventen erhalten einen Ausweis, für die Hunde gibt es ein Brustgeschirr mit dem Vereinslogo. Für die anderen Tiere gibt es(ausgenommen Kleintiere und Geflügel) ebenfalls ein Kennzeichen mit dem Vereinslogo.

Für unsere multiprofessionellen Teams bieten wir ein abwechslungsreiches Weiterbildungs- und zusätzlich ein Vertiefungsprogramm an.

Das ÖAKTI ist österreichweit und international vernetzt. Durch Kooperationen mit allen wichtigen österreichischen Vereinen und Institutionen stehen für jeden Fachbereich ausgezeichnete Fachleute zur Verfügung (z.B.: Österreichisches Kuratorium für Landtechnik und Landentwicklung (ÖKL), Institut für interdisziplinäre Erforschung der Mensch-Tier-Beziehung (IEMT), Österreichisches Kuratorium für Therapeutisches Reiten und Voltigieren (ÖKTR), Institut Keil, Verein Guat Lebn, Landeskompetenzzentrum Steiermark, uvam.).

(vergl. oeakti.at - über uns)

 

Im Fachzentrum Amstetten werden auf Anfrage regelmäßige Trainingseinheiten angeboten, die nach erfolgreichem Eignungstest als praktische Ausbilung gelten. 

Genauere Informationen gerne auf Anfrage!